Allgemeine Informationen

Bildgebende Verfahren des Bewegungsapparates haben in Diagnostik und minimal-invasiver Therapie muskuloskelettaler Erkrankungen einen hohen Stellenwert. Fragestellungen aus dem Bereich der muskuloskelettalen Radiologie machen einen hohen Anteil in der täglichen Routine in Klinik und Praxis aus. Die Ausbildung in diesen Verfahren findet in einer Vielzahl radiologischer Institutionen statt, welche zum Kern der Weiterbildung im Fach Radiologie gehört. Spezielle Untersuchungstechniken können während und nach der Weiterbildung in spezialisierten Kliniken und in dezidierten Fortbildungsveranstaltungen erlernt und vertieft werden.

Das Aufgabenspektrum der AG Muskuloskelettale Radiologie in der Deutschen Röntgengesellschaft (AG MSK) umfasst zahlreiche Bereiche. Dabei sieht die AG MSK ihre Kernaufgaben vor allem darin, die medizinische Bildgebung technisch weiterzuentwickeln sowie die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der muskuloskelettalen Radiologie in Praxis und Klinik zu intensivieren. Insbesondere strebt die AG MSK einen kollegialen Dialog mit allen Interessenvertretungen zur muskuloskelettalen Bildgebung und bildgestützten Therapie an.

Um dieses Ziel zu erreichen, bietet die AG MSK Zertifizierung von Personen und Zentren mit besonderer Expertise in muskuloskelettaler Radiologie an.